Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Facebook
Letztes Feedback

http://myblog.de/holidaydownunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 12

Hallo,
heute Morgen ging es wieder zeitig raus. Um 7 aufgestanden und halb 9 standen wir schon an der Bushaltestelle. Wir sind in die Blue Mountains gefahren. Mit dem Zug gehts knapp 3 Stunden nach Katoomba. Kurz mit dem Bus zum Aussichtspunkt "Echo Point". Dort ausgestiegen, hatten wir sofort einen zirrpenden Tinitus im Ohr. Die Lautstärke ist so laut, das es schon weh tat. Dieses Geräuch sollte uns 4 Stunden lang begleiten. Eben doch Natur pur. Auf der Aussichtsplattform noch schnell paar Bilder gemacht und die Ausicht genossen. Hier hatte man schon das Gefühl, man befände sich im Teeladen, überall roch es nach Eukalyptus.

 

 Weiter gings über Stock und Stein, hoch und runter zu Fuss zur "Scenic World Top Station". Auf dem Weg da hin, sahen wir den Grund für das langsam lässtige Geräuch. Das sind 5-6 cm große Zikaden (sehr eklig). Wenn die fliegen, sieht das aus wie kleine Vögel. Ein paar Meter weiter, sahen wir etwas, das etwas gegen die Bälastigung tat.

 

Auf dem weiteren Weg sahen wir, die Ausmaße früherer Buschbrände, viele Bäume standen kahl und verkohlt rum. Auf der Station angekommen, schwangen wir uns in die "Scenic Skyway". Das ist eine Drahtseilbahn die über der Schlucht des Katoomba Wasserfalls schwebt. Wir überquerten die Schlucht einmal hin und zurück. Dann gings zur "Scenic Railway", das ist eine Drahtseilbahn auf Schienen. Das war wie Achterbahn fahren, plötzlich ging es mit 52 Grad Gefälle nach unten. Unten angekommen, sind wir auf einem Wanderweg durch den Wildnis gelaufen. Oftmals haben wir Überreste der Ausrüstung vom damaligen Kohleabbaus gesehen.

 

Da wir noch eine lange Zugfahrt vor uns hatten, begaben wir uns wieder zur Bushaltestelle zurück und fuhren zum Bahnhof. Jetzt sind wir erschöpft zu Hause angekommen und freuen uns auf´s Bett :D Gute Nacht

 

Preisfrage: Woher haben die Blue Mountains ihren Namen?

 

Richtig: Die Blätter des Eukalyptus verdunsten ein Ätherisches Öl, deren feiner Nebel über den Bergen liegt und bei Tageslicht einen blauen Schimmer verursacht.

15.11.13 11:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung